EGF und KTW 4

Einsatzgruppenfahrzeug (EGF)

Das EGF ist das Standardfahrzeug vieler Bereitschaften. Es ist so ausgestattet, das mehrere Verletzte damit versorgt werden können. Seine Aufgabe besteht darin schnell eine Gruppe mit ausreichend Material an die Einsatzstelle zu bringen.

Das  Fahrzeug verfügt über 8 Sitzplätze und wird im Einsatzfall von min. 3 Personen besetzt. Dem Personal steht folgende Ausrüstung zur Verfügung:

  • 2 Sanitätsrucksäcke
  • Sauerstofftasche
  • 4 Handfunkgeräte
  • Trage
  • Tragetuch
  • 10 Decken
  • Kuscheltiere
  • 4 Taschenlampen
  • AED (Defibrilator)

Bei Einsätzen der Einsatzgruppe Betreuung akut (EGB) fährt dieses Fahrzeug als erstes.

 

Krankentransportwagen für 4 Verletzte (KTW 4)

KTW 4 vor dem Rathaus

Der KTW 4 ist ein Fahrzeug, dass vom Bund für den Bevölkerrungsschutz beschafft und von uns in den Einsatz gebracht wird. Dieses Fahrzeug ist dadurch auch fester Bestandteil der Transportkomponente einer Einsatzeinheit (EE). Eine solche Transportkomponente besteht immer aus zwei KTW. Das zweite Fahrzeug ist in Gemmrigheim stationiert. Besetzt wird dieses Fahrzeug im Einsatz von zwei Helfern.

Der KTW verfügt im hinteren Bereich über zwei Betreuersitze und vier Gestelle für Krankentragen, welche klappbar sind. So ergibt sich bei hochgeklapten Gestellen viel Strauraum. Im Fahrzeug steht folgende Ausrüstung zur Verfügung:

  • 4 DIN Tragen
  • Notfallkoffer Kind
  • Notfallkoffer Erwachsener
  • Amputatkoffer
  • Verbandskoffer
  • Sauerstoff fest verbaut
  • Div. Werkzeug
  • Tragetuch
  • Vakuummatraze
  • Schaufeltrage

Das Fahrzeug rückt bei Einsätzen der EE zuerst aus, bei einsätzen der Einsatzgruppe Betreuung akut (EGB) als 2. Auto.

Tragen ausgeklappt

KTW 4 innen

eingeklappte Tragen

KTW von Tamm ud Gemmrigheim