Kommandowagen und HvO-Fahrzeug (KdoW)

Der Kommandowagen ist das kleinste der Führungsfahrzeuge bei den Hilfsorganisationen und dient der Zubringung von Führungskräften an die Einsatzstelle und der Erkundung. Bei uns wird dieses Fahrzeug als HvO-Fahrzeug genutzt aufgrund seiner Wendigkeit.

Der KdoW ist ausgestattet mit drei Sitzplätzen, und wird im Einsatzfall von min. einem Sanitäter bei HvO Einsätzen oder von mindestens einer Führungskraft und Fahrer bei allen anderen Einsätzen besetzt. Zur Beladung gehören:

  • Sanitätsrucksack
  • Tragetuch
  • Kinder und Sauerstoffrucksack
  • AED
  • Decken im Wärmefach
  • zwei Handsprechfunkgeräte
  • Selbsthaftende Whiteboardfolie mit Stiften
  • Führungsmappe mit Einsatzplänen

Schrank hinter Beifahrer mit Wärmefach

Heckauszug

Einsatzgruppenfahrzeug (EGF)

Das EGF ist das Standardfahrzeug vieler Bereitschaften. Es ist so ausgestattet, das mehrere Verletzte damit versorgt werden können. Seine Aufgabe besteht darin schnell eine Gruppe mit ausreichend Material an die Einsatzstelle zu bringen.

Das  Fahrzeug verfügt über 8 Sitzplätze und wird im Einsatzfall von min. 3 Personen besetzt. Dem Personal steht folgende Ausrüstung zur Verfügung:

  • 2 Sanitätsrucksäcke
  • Sauerstofftasche
  • 4 Handfunkgeräte
  • Trage
  • Tragetuch
  • 10 Decken
  • Kuscheltiere
  • 4 Taschenlampen
  • AED (Defibrilator)

Bei Einsätzen der Einsatzgruppe Betreuung akut (EGB) fährt dieses Fahrzeug als erstes.